ABS-Sensoren

ABS-Sensoren

Das Antiblockiersystem gehört heute zur Serienausstattung von jedem Auto. In der Entwicklung gab es zahlreiche Veränderungen und Fortschritte. Im Anschluss beantworten wir die wichtigsten Fragen zum ABS.

Funktionsprinzip ABS

Das ABS besteht aus mehreren Bauteilen: Radrehzahlmesser oder ABS-Radsensoren, dem Ventilblock, einem Steuergerät und anderen Sensoren und Schaltern wie dem Bremslichtschalter und dem Querbeschleunigungssensor (bei ESP).

Die Raddrehzahlsensoren erfassen die Umdrehungen des Rades über einen Zahnkranz oder einen Polring und melden die Daten an das Steuergerät. Die Sensoren erkennen, wenn ein Rad blockiert ist. Dann werden vom ABS-Steuergerät Befehle an den ABS-Ventilblock gesendet, den Bremsdruck anzupassen. So wird der Bremsdruck während des Bremens so angepasst, dass das betreffende Rad eben nicht blockiert.